Neuigkeiten
12.09.2018, 10:14 Uhr
Einladung zur Landesversammlung „Christliche Verantwortung für den ländlichen Raum“
 
Dresden -  

Wir dürfen Sie zur Landesversammlung des Evangelischen Arbeitskreises der CDU Sachsen nach Dresden einladen. Die Versammlung findet statt am

 

Samstag, dem 13. Oktober 2018, 10:00 Uhr

CITY CENTER am Hauptbahnhof / ENSO-Zentrale

Friedrich-List-Platz 2, 01069 Dresden.

 

Wir widmen uns in diesem Jahr der christlichen Verantwortung für den ländlichen Raum – auch in Vorbereitung des CDU-Landesparteitages, der am 1. Dezember in Leipzig zum Thema „ländlicher Raum“ stattfinden wird. Neben den drei Großstädten Dresden, Leipzig und Chemnitz besteht der gesamte Freistaat aus diesem ländlichen Raum. Für immer weniger Menschen von außen sei er attraktiv, immer abgehängter fühlten sich die Menschen, die noch dort wohnen – aber immer intensiver wird über das Landleben gesprochen. Gibt es eine christliche Verantwortung für den ländlichen Raum und seine Stärkung, von der wir unablässig hören? Und wie muss diese Stärkung aussehen? Wie können wir als Christen das Landleben einfacher und besser machen?

Wir möchten ins Gespräch kommen mit zwei Referenten. Wolfgang Zettwitz ist Leiter des Regionalen Planungsverbandes Oberlausitz-Niederschlesien. Der Regionale Planungsverband steckt den verbindlichen Rahmen für die räumliche Ordnung und Entwicklung im Planungsgebiet ab, und ist damit immanent wichtig für die Einhaltung europäischer, bundesdeutscher und sächsischer Planungsrichtlinien.

Im zweiten Referat hören wir von der konkreten Ausgestaltung des Lebens im ländlichen Raum. Dr. Thomas Koppehl ist Superintendent im Ev. Kirchenkreis Schlesische Oberlausitz in Niesky. Ihn fragen wir: wie kann konkretes Engagement im Ort aussehen? Welche guten Ideen gibt es zum Landleben heute, damit dieser Lebensraum für Jung und Alt wieder attraktiver wird? Denn: die gleichen Probleme, die Zivilgemeinden haben, treffen auch für die Kirchgemeinden zu. Was brauchen wir, um das Leben auf den Dörfern auch anziehend für Städter zu machen? Ich freue mich auf die Diskussion und den Vormittag mit Ihnen! Im Anschluss an die Veranstaltung bitten wir Sie zu einem kleinen Mittagsmahl.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Bitte geben Sie bis zum 9. Oktober ein Zeichen, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen werden. Melden Sie sich bei Markus Kranich unter 0351 44917-0, per Fax unter 0351 44917-60 oder per E-Mail an markus.kranich@cdu-sachsen.de